Bilderbär

5 Fragen an Bilderbär


Kurz und knackig: Hier erfährst du, wer und was Bilderbär eigentlich ist.

Wer steckt eigentlich hinter Bilderbär?

Bilderbär ist eine One-Woman-Show – nämlich von mir. 🙂 Ich heisse Manuela. Ich bin verheiratet, habe zwei kleine Kinder (1 und 4 jährig) und arbeite als selbstständige Übersetzerin. Im letzten Herbst habe ich zuerst das Handlettering und dann das Zeichnen für mich entdeckt. Bilderbär gab es zu Beginn nur als Instagram-Account. Ich holte mir dort Inspiration und teilte meine „Werke“. Es hat mich unglaublich angetrieben und weiter gebracht, dass ich in der Instagram-Community Gleichgesinnte gefunden habe, die mir Feedback gaben und immer noch geben. Ich hätte ansonsten wohl nicht so schnell dazugelernt und wäre nicht so fleissig dran geblieben. Irgendwann fand ich es dann schade, all die entstandenen Zeichnungen ungenutzt im Schrank zu haben. So entstand Anfang Mai 2019 der Shop mit Baby- und Kinderkleidung mit meinen Tiermotiven.

Wieso der Name „Bilderbär“?

Eigentlich steckt gar nicht so viel Bedeutung hinter dem Namen, deshalb ist die Frage auch schnell beantwortet.

  • Ich mag Alliterationen
  • Ich mag Bären
  • Ich mag Bilder jeglicher Art: gelettert, gemalt, gezeichnet, fotografiert…
  • Ich wollte den Bären als Logo 🐻😉

Zuerst war es nur mein Instagram-Name, aber er gefiel mir so gut, dass er für Website und Shop geblieben ist.

Was bedeutet es dir, zu zeichnen und kreativ zu sein?

Ich habe als introvertierte Person einen hohen Bedarf an „Zeit für mich“. Gerade wenn viel los ist – was im Alltag mit zwei kleinen Kindern oft der Fall ist – hilft es mir sehr dabei abzuschalten, wenn ich mich abends hinsetzen und zeichnen kann – sei dies mit Pinsel, Bleistift, Fineliner oder digital mit meinem Apple Pencile. Ich kann gleichzeitig auftanken und etwas Neues dabei schaffen.

Wieso musst du jetzt auch noch einen Blog starten?

Diese Frage habe ich mir auch oft gestellt. 😉 Es gibt schon so viele tolle Blogs und ich fühle mich ja so gar nicht als „Expertin“ von irgendetwas, dass ich unbedingt weitergeben muss. Aber ich habe gemerkt, dass es doch irgendwie schön wäre, das eine oder andere mit meinen Seiten-Besucherinnen und Besuchern zu teilen. Deshalb ist die Antwort: Ja, ich muss und will 🙂

Für mich ist es nach wie vor merkwürdig, dass ich besonders zu meinen Shop-Bildern so positives Feedback bekomme. Bei Aussagen wie „Du kannst so toll zeichnen“ habe ich immer den Drang, das Kompliment abzuschwächen und zu sagen, dass kann ja jeder. Ich glaube, dass viele, die gerne auch zeichnen würden, einfach über ihren Schatten springen und damit anfangen müssen. Noch vor einem Jahr habe ich mich auch als unkreativ empfunden und zeichnen konnte ich schon gar nicht. Ich möchte deshalb meine Erfahrungen teilen und andere ermutigen, das Zeichnen auch auszuprobieren. Wer will, der kann!

Gleichzeitig ist es zurzeit auch einfach gerade spannend für mich, mich – sagen wir mal – digital weiterzubilden. Im Zusammenhang mit meiner Selbstständigkeit werden Themen wie Onlinemarketing, SEO, Social Media etc. relevant. Davon habe ich bisher aber nur wenig Ahnung. Ich habe mich da quasi selber ins kalte Wasser geschmissen und probiere laufend aus, optimiere und mach mich schlau. Der Blog ist eine weitere Etappe auf dieser Reise und ich nehme euch einfach mit.

Was erwartet Besucherinnen und Besucher hier in Zukunft?

Wo die Reise genau hingeht, wird sich zeigen, aber es wird auf jeden Fall immer um Themen wie Handlettering, Zeichnen, Aquarell etc. gehen. Da ich selber erst seit gut einem Jahr regelmässig zeichne und male, richten sich meine Artikel an Anfänger oder an solche, die sich noch gar nicht getraut haben, loszulegen. Einfache Anleitungen, Tipps und Tricks, Inspirationen etc. Alles Mutmacher, um selbst kreativ zu werden!

Signature




2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code